Gesunde Ernährung


Neben dem richtigen Mix aus verschiedenen Trainingsmodulen spielt eine gesunde Ernährung beim Abnehmen eine entscheidende Rolle. 




Metabolic Balance

 

Jeder Mensch ist in der Lage alle Hormone und Enzyme, die für einen ausgeglichenen Stoffwechsel erforderlich sind, selbst herzustellen, wenn ihm die dazu notwendigen Baustoffe über die Ernährung zugeführt werden. Mit einem ausgeglichenen Stoffwechsel ist jeder Mensch wiederum in der Lage, über seine inneren Signale (Appetit oder Abneigung) intuitiv die Nahrungsmittel auszusuchen, die diese Baustoffe enthalten.

Das Metabolic Balance Konzept stellt den ganzheitlichen Aspekt des körperlichen Wohlfühlens in den Vordergrund und bezeichnet die Gewichtsabnahme als erwünschten Nebeneffekt. Entwickelt von Wolf Funfack und Silvia Bürkle und vertrieben von der Metabolic Balance GmbH & Co. KG, beinhaltet Metabolic Balance eine individuelle und alltagstaugliche Ernährungsweise mit dem Ziel des intuitiven Essens. Über- wie auch Untergewicht stehen für Mangelerscheinungen in der Ernährung.

Um diesen Mangel entgegenzuwirken und seinen Stoffwechsel wieder ins Gleichgewicht zu bringen, wird bei Metabolic Balance ein persönlicher Nahrungsmittelrahmenplan erstellt. Hierfür werden die Blutwerte analysiert und persönlichen Daten inkl. Vorlieben und Abneigungen für Nahrungsmittel ausgewertet. Der daraus entwickelte Ernährungsplan, der neben den erlaubten Nahrungsmitteln auch Verhaltensregeln enthält, wird u. a. von ausgebildeten Ärzten, Heilpraktikern oder Ernährungsberatern betreut.

Erfahre mehr über den Metabolic Balance Ernährungsplan und wie Du Deine Lebensqualität durch mehr Kraft und Energie steigern kannst, in einer persönlichen Stoffwechselsprechstunde mit unserer Ernährungsberaterin Kathrin Stangel. Kontakt über unser AVIVA-Studio oder unsere Physiotherapie Zeilinga & Horst im Haus.

  


       
    Metabolic Balance Tipps für eine gesunde Ernährung:

  • Esse nur drei Mahlzeiten pro Tag.
  • Mache zwischen den Mahlzeiten mindestens fünf Stunden Pause.
  • Jede Mahlzeit sollte nicht länger als 60 Minuten dauern.
  • Beginne jede Mahlzeit mit einem bis zwei Bissen einer Eiweißportion.
  • Nehme pro Mahlzeit nur eine Art Eiweiß auf, zu jeder der drei Mahlzeiten eine andere Art.
  • Trinke über den Tag verteilt die errechnete Menge Wasser (30 - 35 ml Wasser pro Kilogramm Körpergewicht).
  • Esse Obst (u. a. täglich einen Apfel) zur Mahlzeit dazu oder als Dessert.
  • Nimm möglichst nach 21.00 Uhr keine Nahrung mehr zu Dir.